Unsere nächste Ausstellung:

CAROLA CZEMPIK · Malerei

REINER MÄHRLEIN · Skulpturen

MATERIA

Ausstellungseröffnung: 14. April, 15-18 Uhr

Carola Czempik Malerei Galerie Moench
Carola Czempik
Reiner Maehrlein Skulptur Galerie Moench
Reiner Mährlein

Die STIFTUNG FÜR BILDHAUEREI zeigt in den Nachbarräumen: Gerson Fehrenbach,
Werner Stötzer, Gustav Seitz, Peter Herbrich, Joachim Dunkel, Erich Reischke, Joachim
Schultze-Bansen, BUCCO und Sabina Grzimek.

Aktuelles

 

Klaus Fußmann zum 80. Geburtstag!

Die Berliner Zeitung hat eine Besprechung seiner wunderbaren Ausstellung „Menschen und Landschaften“ im Potsdamer Museum Barberini gebracht

https://www.berliner-zeitung.de/kultur/kunst/museum-barberini-in-potsdam-wird-der-zeitgenoessische-maler-klaus-fussmann-ausgestellt-29772604

und der NDR ein sehr schönes, sehr persönliches Portrait des Künstlers

https://www.ndr.de/fernsehen/Es-ist-Zeit-Der-Maler-Klaus-Fussmann,esistzeit100.html.

Hier noch der Link zur Klaus Fußmann-Ausstellung im Museum Barberini

https://www.museum-barberini.com/ausstellung-klaus-fussmann/

Wer einen Ausflug in den hohen Norden plant: in Schleswig präsentiert das Landesmuseen Schleswig-Holstein, Schloss Gottorf, die Jubiläumsausstellung Klaus Fußmann „Von Anfang an“ (ab 25. März)

http://www.schloss-gottorf.de/

Unsere Ausstellung mit neuen Bildern von Klaus Fußmann folgt dann im Mai.

 

Betina Kuntzsch ist anlässlich des Animationsfilm-Festivals tricky women – wo Anfang März ihr Film HALMASPIEL lief – in der Ausstellung „Art and Politics“ in Wien zu sehen www.kroart.at (bis zum 6. April).

Apropos HALMASPIEL:

Rainer Gansera schrieb in der Süddeutschen Zeitung, im Bericht über das 60. Leipziger Dokumentarfilmfestival (November 2017):

“Nur fünfzehn Minuten dauert die assoziative Collage Halmaspiel, in der Betina Kuntzsch die Lebensgeschichte ihrer Eltern erzählt, aber ihr gelingt pointiert und prägnant, was epische Archivmaterial-Dokumentationen oft nur mühsam herbeiholen: die Schilderung des Lebens in drei Deutschlands. Schönheit und Poesie sind wahrheitsdienlicher als Beweisbilder.”

Und die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) hat Betina Kuntzschs dokumentarischen Animationsfilm mit dem Prädikat „Besonders Wertvoll“ ausgezeichnet. Infos und die Begründung der Jury finden Sie hier:

http://www.fbw-filmbewertung.com/film/halmaspiel