Annette Polzer

LICHTRESONANZEN · Malerei

galerie moench zeitgenoessische kunst annette polzer malerei

Ausstellung bis 18. Juli 2022

Wir freuen uns auf Ihren und Euren Besuch zur Vernissage, während der Öffnungszeiten (Do-Fr: 15-19, Sa: 11-15 Uhr) oder gerne auch nach Vereinbarung und bitten um Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen.

galerie moench zeitgenoessische kunst annette polzer malerei
Annette Polzer RICCI 2006 | Öl auf Leinwand | 70 x 90 cm

Wie bereits in Annette Polzers 2020 ausgestellten Fotografien (LICHTGESTALTEN) ist das Licht auch in der aktuellen Ausstellung mit Malerei und Zeichnung Polzers zentrales Thema.

In ihren Ölbildern verwandelt Polzer den durch Stoffe fließenden Lichteinfall in diaphane Zeichenhaftigkeit. Die Arbeiten der Serie MERIDIANGEHÄUSE wirken auf den ersten Blick wie diffuse Farbflächen. Je nach Einfall des Lichts sind Strukturen zu erahnen oder gänzlich unsichtbar. Erst aus einem veränderten Blickwinkel der Betrachter*innen tauchen offene und ineinander verschachtelte Pentagramme wie von Zauberhand aus dem Untergrund auf.

Aktuelles, Rückblick und Vorschau

Unsere nächste Ausstellung:

SARAH KIRSCH · KLAUS FUßMANN

Arbeiten auf Papier

August/September 2022

KLAUS FUßMANN · neue Arbeiten

BETINA KUNTZSCH · STADTSTRANDEN · Der neue Katalog

galerie moench zeitgenoessische kunst betina kuntzsch video zeichnungen

80 S., 130 Abbildungen, mit Texten von Lisa Nolte und Michaela Nolte. 15 €

Die Ausstellungen STADTSTRANDEN von Betina Kuntzsch und VOM SCHALL ZUM LICHT von Friedrich Gobbesso wurden gefördert von

galerie moench zeitgenoessische kunst neustart kultur  galerie moench zeitgenoessische kunst stiftung kunstfonds

FRIEDRICH GOBBESSO · Katalog VOM SCHALL ZUM LICHT

galerie moench zeitgenoessische kunst friedrich gobbesso fotografie

76 S., 80 Abbildungen, mit Texten von Enno Schramm/Vivien Woßeng und Rolf Rohrmann. 15 €

 Lilla von Puttkamer Ausstellungsbeteiligungen

DEM FLÜCHTIGEN DAUER VERLEIHEN, Gotisches Haus, Breite Straße 32, 13597 Berlin; bis 5. Mai.

MILK & HONEY, kuratiert von Ang Du-Weissenbrunner, Projektraum Kollektiv Volume, Seestr. 97, 13353 Berlin, bis 14. Mai.

MODEBILDER – KUNSTKLEIDER Fotografie, Malerei und Mode 1900 bis heute, Berlinische Galerie, bis 30. Mai 2022, www.berlinischegalerie.de

KUNST UND RECYCLING MIT ALTEN SCHLAFDECKEN, Galerie Art Factory Flox, Kirschau, Homepage der Kunstinitiative https://www.im-friese.de (bis 26. Juni)

Gratulation an Betina Kuntzsch! Ihr neuester Film LOIE FULLER – DIE ELEKTRISCHE FEE wurde von der Jury der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW www.fbw-filmbewertung.com) mit dem höchsten Prädikat BESONDERS WERTVOLL ausgezeichnet.

galerie moench zeitgenoessische kunst betina kuntzsch video-zeichnung

Aus der Pressemitteilung der FBW: „Die Filmemacherin und Künstlerin Betina Kuntsch widmet sich in ihrem Anima-Dokfilm dieser außergewöhnlichen Kreativen und lässt ihr Leben und Wirken in einem einzigartigen Bilderrrausch auffächern. (…) Zu einem Gesamtkunstwerk, das sich respektvoll vor der großen Künstlerin Loïe Fuller verbeugt und ihr außergewöhnliches Leben als unabhängige und emanzipierte Frau feiert.“

Betina Kuntzsch · VOM SOCKEL DENKEN

Die Intervention VOM SOCKEL DENKEN befindet sich in der Greifswalder Straße; die zehn Kurzfilme rund um das Denkmal, den Ort und deren Geschichte sowie ein Ausblick sind unter www.vomsockeldenken.de zu sehen.

MAX HARI in der visuell-akustische Performance IM KERN VERWANDT

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vier Künstler, im Kern verwandt, trotz unterschiedlicher Disziplinen,
begegnen sich – ausgestattet mit Instrumenten und einer Elektrosäge.
Die Musiker Ruedi Häusermann, Marco Käppeli und Claude Meier und der
Künstler Max Hari erkennen sich in den gegenseitigen Werken wieder.